"Lucky Lady VII" - die Karriere einer fliegenden Legende.

Eine North American P-51D Mustang muss man heutzutage einem Aviatik-Enthusiasten nicht anpreisen, sie ist über alle Grenzen hinweg als eines der besten kolbenmotorgetriebenen Jagdflugzeugen ihrer Zeit bekannt.

"Louisiana Kid" - die Mustang vom Degerfeld

Der 26.02.2013 wird dem Team von HeinzAero - beheimatet am Flugplatz Albstadt-Degerfeld – sicher lange in guter Erinnerung bleiben. An jenem Tag traf die sehnlich erwartete North American P-51D Mustang “Louisiana Kid“ sicher in Albstadt ein. Alsbald begann man mit der Montage des schnellen Jägers.

CB 2015 08 28 P40 P51 00027sar

Die Hitzeschlacht von Albstadt!

Nach mehreren erfolgreichen Ausgaben der "Aviation-Photoevents" in Bremgarten stand für das Jahr 2015 der Umzug unserer Veranstaltungsserie an eine neue Location an. Sprichwörtlich gelandet sind wir auf dem beschaulichen Flugplatz Albstadt Degerfeld.

CB 2014 10 25 HB RCN 00034sar

Saisonabschluss in Bremgarten

Die Flug- und Airshowsaison 2014 war - zumindest in Deutschland - recht überschaubar. Wenig Veranstaltungen und schlechtes Wetter sorgte bei Piloten wie Fotografen gleichermaßen für Enttäuschung. Grund genug, zum Jahresende nochmal ein kleines Event zu organisieren und die Saison gemeinsam zu verabschieden. Gesagt, getan!

Mit Gastfotografen über dem Schwarzwald!

Im Laufe der Jahre wurden wir immer wieder von interessierten Aviatik-Fotografen bzgl. möglicher Mitfluggelegenheiten während Air-to-Air Fotosessions kontaktiert. In unseren Köpfen reifte also die Idee heran, Piloten und Fotografen während eines "kleinen Fotoflug-Wochenendes" zusammenzubringen, um in sicherem Umfeld der gemeisamen Leidenschaft frönen zu können.

 

Zu Besuch beim Taktischen Luftwaffengeschwader 31 "Boelcke"

Das Jagdbombergeschwader 31 „Boelcke“ ist der älteste Jetverband der deutschen Luftwaffe und wurde im Juni 1958 auf dem Fliegerhorst Nörvenich mit dem Flugzeugmuster F-84F in Dienst gestellt. Seit 1961 trägt das Geschwader den Traditionsnamen des Jagdfliegers aus dem Ersten Weltkrieg, Oswald Boelcke. Der lateinische Spruch auf dem Wappen der Fliegenden Staffel „Epluribus Duo“ kann sinngemäß mit „Zwei von vielen“ übersetzt werden und knüpft an die Geschichte der beiden Staffeln des JaboG 31“B“ an.